Ziel und Zweck Hymne Dokumentation Organe European Master of Craft Termine Bilderbogen Impressum
Tour Qualifizierungen Bilderbogen Termine



Authorisierte Master of Craft

Tour

In den Rechtsordnungen der Staaten Europas treten im Wesen der Berufsbildung große Unterschiede zutage. Steinmetzen und Steinbildhauer sind exemplarisch befähigt, gemeinsam an der Kultur des eigenen Berufes zu arbeiten. Schon seit vielen Jahrhunderten wird an den großen Domen und Kathedralen Europas ein internationales Netzwerk von Bauhütten gepflegt, das bereits im Mittelalter ein hervorragendes Schulungssystem beinhaltete. Es ist die Wurzel für ein berufliches Identitätsgefühl, das verankert ist in der Geschichte vieler Epochen und dies auch in der heutigen Zeit ausstrahlt. Im zusammenwachsenden Europa entsteht eine Chance, sich gemeinsam seines Anliegens anzunehmen und es zu dessen Nutzen und zum Wohle der Gesellschaft zu gestalten.

In diesem Sinne gibt es ab dem Jahr 1998 jährlich Zusammenkünfte internationaler Fachexperten. Im Jahre 2003 hat sich dann durch die 6. Soester Runde in Brüssel im Hause der UEAPME die EUROPEAN ASSOCIATION OF BUILDING CRAFTS AND DESIGN, kurz: EACD, konstituiert, eine Satzung angenommen und die 1. Vollversammlung abgehalten. Dadurch ist das gemeinsame Anliegen des internationalen Freundeskreises auf eine offiziellere Ebene gebracht.


Bildungsmaßnahme

Die Mitglieder der EACD verbindet vor allem das partnerschaftliche Streben nach einer vergleichbaren und immer besser werdenden Qualität bei der Vermittlung von Fertigkeiten und Kenntnissen in der beruflichen Bildung sowie der Graduierung im gestaltenden Handwerk in Europa. Gemäß dem MASTER OF SCIENCE soll in den entsprechenden Sachgebieten europaweit ein MASTER OF CRAFT in Geltung gebracht werden.

Erstmalig im Jahre 2006 wurden nach einer internationalen Ausschreibung acht ausgewählte Aspiranten auf eine Europatournee entsandt. Mit den geprüften, erfolgreichen Abschlüssen im Frühjahr 2009 bescheinigte das entsprechende Komitee der EACD in Brüssel den Titel EUROPEAN MASTER OF CRAFT.

Daraufhin wurde einstimmig die Durchführung einer Folgemaßnahme beschlossen. Diese zweite Tournee fand in den Jahren 2010 bis 2012 statt.

Gleich 7 Absolventen erhielten nach ihrer erfolgreichen Europatour in Salzburg im Sommer 2012 den Titel EUROPEN MASTER OF CRAFT von der EACD verliehen. Aufgrund des Aufwandes erscheint die Dokumentation darüber in Buchform im Jahre 2014.

Die dritte Tournee für Steinmetzen und Bildhauer, sowie erstmalig eine für das Hafnerhandwerk der VEUKO, ist beschlossen und deren Beginn ebenfalls für 2014 vorgesehen.


Als Studien- und Aufenhaltsorte waren vom damaligen Präsident organisiert:

  • Dombauhütte Köln, D
  • Dombauhütte St. Maria zur Wiese, Soest, D
  • HTL – Hallein, A
  • Kienesberger GmbH, A
  • Natursteine Franz Bamberger, A
  • Denkmalamt Wien
  • Marmor Hotavlje GmbH, SI
  • Steinmetzschule Brac, HR
  • Steinfachschule Laas, I
  • Münsterbauhuette Basel, CH
  • Stein-Institut Rodez, Frankreich
  • Buildung Crafts College, GB
  • Canterbury Cathedral, GB
  • Lincoln Cathedral, GB
  • Nidaros Dom, N

Mitglieder

  • Ungarn
  • Lettland
  • Großbritannien
  • Schweiz
  • Frankreich
  • Österreich
  • Norwegen
  • Niederlande
  • Italien
  • Slowakei
  • Schweden
  • Kroatien
  • Slowenien
  • Deutschland
  • Luxemburg

Zum Ausdrucken laden Sie sich diese Seite als PDF herunter


Presseberichte

Diplomverleihung zur 2. EACD-Europatournee
Abschluss der EACD-Europatournee Seite 1Abschluss der EACD-Europatournee Seite 2
Die glorreichen Sieben in Salzburg

Bildergalerie


© Copyright - All rights reserved